Infostand tierleidfreies Weihnachten 2017

Die Tierrechtsgruppe Gießen gestaltete einen Infostand in der vorweihnachtlichen Zeit, um für ein  tierleidfreies Weihnachten zu werben.


In der Fußgängerzone in Gießen sollte auf den Alptraum der kommenden Festtage für die anderen Tiere aufmerksam gemacht werden. Der weihnachtliche Leichenschmaus ist für viele mitfühlende Menschen ein Graus. Gerade zur Weihnachtszeit wird noch mehr Tierleid aller Art konsumiert.

Schön verpackte Parfüms und Kosmetikprodukte wurden mit tiermisshandelnder Forschung produziert. Pelz und Leder, auf grausame Weise entstanden, überall wohin wir sehen. Pelz hat Hochkonjunktur und Leder wird überhaupt nicht hinterfragt.

Am Stand gab es vegane Weihnachtsplätzchen, Kuchen und veganen Käse zum Probieren. Dazu viele Rezepte zum Mitnehmen und Selbstbacken.

Alle eingenommenen Spenden gingen an die Aktivist*innen der Hambacher Forst Besetzung. Flyer und Infomaterial dazu lagen ebenfalls aus.

Anschließend wurde im Guthschrift Antiquariat ein Film über den Klimaaktivismus im Rheinland gezeigt.

Der Film dokumentiert „den aktiven Widerstand gegen die größten Braunkohle-Tagebaulöcher Europas und gleichzeitig gegen Europas größten Co2-Emmitenten 'RWE Power+Generation'.“
 

 

Sag Nein zu Milch www.SagNeinzuMilch.de