Das Problem ist die eigene Verstrickung. Wer nicht selbst tötet und quält, lässt töten und quälen. Aber man kann vieles ändern, wenn man will.


Vegane Ernährung



Vegan macht glücklich

Mit einer veganen Ernährung helfen Sie, weniger Leid und mehr Freude in die Welt zu tragen. Lassen Sie sich motivieren von Tieren, die ihr Leben auf dem Lebenshof
Santuario Igualdad Interespecie in Chile genießen – ohne für Tierprodukte genutzt zu werden.

vegan-taste-week.de


Warum vegan? - möglichst wenig Leid verursachen

Der häufigste Weg zum Veganismus führt über die ethisch motivierte vegetarische Ernährung. Wer sich vegan ernährt, nimmt keine Produkte zu sich, die vom Tier stammen. Neben Fleisch und Fisch, die auch in der vegetarischen Ernährung nicht vorkommen, beinhaltet das auch Milch und Eier sowie alle anderen Produkte und Zutaten, die aus oder von Tieren gewonnen werden. Insekten werden meist mit eingeschlossen, sodass Veganer*INNEN auch keinen Honig oder (E-)Stoffe, die z. B. aus Läusen gewonnen werden, konsumieren.

Vegan zu leben bedeutet, diese Prinzipien so weit es geht auch auf andere Lebensbereiche wie Kleidung, Kosmetik und Alltagsgegenstände auszuweiten. Wer vegan lebt, greift auf Kunstleder oder Mikrofaserprodukte statt auf Leder zurück, meidet Tierwolle und wählt Kosmetika ohne Tierprodukte und ohne Tierversuche.

Neben der Tötungsfrage spielt bei diesen Überlegungen auch die Tatsache eine wichtige Rolle, dass den »Nutztieren« während der Haltung, des Transports und der Schlachtung viel Leid widerfährt. Das gilt auch für Biotierprodukte, denn deren Tierschutzstandards stehen meist im Widerspruch zum guten Ruf, den diese Produkte (noch?) haben.

Mehr zum Thema:

vegan   Rezepte   Veganer*INNEN   vegane Kinder   vegane shops   Karnismus   Studien   vegane Mütter und Kinder  
Tiermilch

Warum vegan? - 5 gute Gründe + vegan taste week

..........................................................

Lust auf pflanzlich!

Herzlich Willkommen auf Vegpool, dem Wissenspool rund um die vegetarische und vegane Ernährung!
Lernen Sie die Vorzüge einer gesunden, pflanzlichen Lebensweise kennen - mit dem Lifestyle-Magazin, den bewerteten Produktvorstellungen und einer umfangreichen Wissenssammlung.
Viel Spaß!

Weiterlesen … www.vegpool.de

..........................................................

Was bedeutet VEGAN leben?

In konsequenter Fortführung des ethischen Vegetarismus, nämlich keine leidensfähigen Tiere zu essen, versucht die VeganerIn auch in den übrigen Lebensbereichen Gewalt und Ausbeutung von Tieren zu vermeiden. In der Praxis bedeutet das eine Ernährung auf pflanzlicher Basis (pflanzliche Fette, keine Milchprodukte oder Eier) sowie auch Kleidung oder Möbel ohne tierliche Materialien (Leder, Felle).

1. Müssen wir nicht Fleisch essen um zu überleben?
2.
Fressen Tiere sich nicht auch gegenseitig?
3.
Und was ist mit Pflanzen, die können doch auch fühlen?
4.
Aber Fleischessen ist doch natürlich, wir sind schließlich Allesfresser?
5.
Fleischessen ist bei uns Tradition und das schon seit Jahrtausenden?
6.
Aber irgendetwas müssen wir doch essen?
7.
Die Tiere würden doch aussterben, wenn wir sie nicht mehr züchten würden?
8.
Aber Tiere sind doch nicht so intelligent wie wir?
9.
Wir könnten doch gar nicht genug Pflanzen anbauen, um uns alle vegan zu ernähren?
10.
Warum kümmert ihr euch nicht zuerst um die Menschen?
11.
Aber Gott hat doch die Tiere für den Menschen gemacht?
12.
Die Veganer/Vegetarier sind ja nur verkappte Fleischfresser, sonst würden sie ihren Tofu nicht in Wurstform essen!

Weiterlesen … www.vegan.at > Warum vegan?

..........................................................

Vitamin-B12-Bluttest: Wer muss zahlen?

albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell-vitamin-b12-bluttest-kosten

..........................................................

„Das Bezahlen für das systematische Quälen und Töten von empfindungsfähigen Wesen zeigt den tiefsten Punkt an Entwürdigung / Würdelosigkeit den ein Konsument erreichen kann.“ Dr. med. Ernst Walter Henrich

Werden Sie vegan. Es ist ganz einfach. Sie ändern lediglich Gewohnheiten. Es ist die wirksamste Methode um auf friedfertige Weise den wichtigsten Beitrag für Klima, Umwelt, Tiere, Menschen und die eigene Gesundheit zu leisten.

Mehr dazu ...www.provegan.de

..........................................................

Vegan starterkit: Kochen und Backen ohne Ei

Warum keine Eier aus Freilandhaltung?
Viele Menschen wissen nicht, dass die Produktion von Freilandeiern sehr wohl mit dem Tod von Tieren verbunden ist. Gleich am Anfang werden nämlich die Hälfte aller Küken umgebracht - mit CO2 vergast, zerquetscht, zerstampft ...
Kurzfilm: www.veg.tv.info

Die Umstellung
Inzwischen gibt es schon viele Produkte ohne Ei (wie z. B. Nudeln, Kekse, Kuchen, Majonäse) zu kaufen. Doch auch beim Backen ist es sehr einfach, Eier in Kuchen, Torten oder anderen traditionellen Ei-Gerichten zu ersetzen.
Weiterlesen … www.vegan.at

.............................................................................................

vegan mit Lebensmittelunverträglichkeit
Soja, Fruchtzucker, Gluten
www.peta.de

..........................................................

cooking4revolution ?

Kochen für die Revolution? Was hat Kochen denn mit Revolution zu tun?
Rezepte und Links
www.cooking4revolution.de

.......................................................... Extrem ist es sicher Millionen Tiere aus Spaß, nämlich Gaumenfreude grausam abzuschlachten. Sich pflanzlich zu ernähren und auf das schreckliche Töten zu "verzichten" ist normal für mitfühlende Menschen.


Wenn alle Tierfreund*INNEN keine Tiere essen würden, gäbe es schon viel weniger Tierquälerei.

Bitte in den Newsletter eintragen, wenn es hier etwas Neues gibt, benachrichtige ich Euch/Sie umgehend.
Gerne können Sie/könnt Ihr mir Eure Erfahrungen oder Meinungen schreiben oder auch selbst Beiträge zum Thema einbringen unter:
info [at] veggie-vision.de

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.balancebeautytime.com/sites/default/files/styles/extra_big_content_height/public/events/mainimages/fair_veg_2.png?itok=a_C6uSDv

veggienale.de
 

Studie: Vegane Ernährung könnte Klima und Menschenleben retten

Forscher der Oxford University kommen in einer neuen Studie zu dem Schluss: Wenn sich alle Menschen fleischfrei ernähren würden, könnte das die globalen Treibhausgasemissionen drastisch reduzieren und gleichzeitig Millionen von Menschenleben retten.

utopia.de - studie-vegane-ernaehrung-klimaschutz



Altern ist ein Vorgang, der aus vielen verschiedenen Prozessen besteht. Einer davon ist die Verkürzung der sogenannten Telomere.
 
Was sind Telomere und wozu brauchen wir sie? Telomere sind die Endstücke unserer Chromosomen. Man kann sie sich vorstellen wie die Enden an Schnürsenkeln, die verhindern, dass sich der Stoff aufwickelt. Solch eine protektive Funktion übernehmen Telomere auch im Körper, sodass unser Erbgut besser vor Schäden geschützt ist und die Zellteilung reibungslos ablaufen kann.
 
Im Laufe des Lebens verkürzen sich die schützenden Telomere jedoch, was dazu führt, dass unsere DNA mit steigendem Alter immer verwundbarer wird. Bisher schien es so, dass wir dieser fortschreitenden Entwicklung nicht entgehen können.
 
Neuere Erkenntnisse zeigen allerdings, dass wir die Geschwindigkeit, mit der die Telomere kürzer werden, durch unseren Lebensstil beeinflussen können. So ist Rauchen ein Faktor, der den Prozess beschleunigt. Zusätzlich gibt es Lebensmittel, die diesen Effekt haben, so z.B. Fleisch und Fisch. Glücklicherweise besteht aber auch die Möglichkeit, die biologische Uhr langsamer laufen zu lassen und sogar zurückzudrehen! Wie so etwas funktionieren kann, fragt Ihr Euch?

 

Das Zauberwort heisst Telomerase. Es handelt sich hierbei um ein Enzym, das die Fähigkeit besitzt, Telomere zu verlängern. Wir alle tragen Telomerase in uns und haben die außergewöhnliche Chance, ihre Aktivität in unseren Zellen zu erhöhen. Studien zeigen, dass sich sportliche Aktivität positiv auf die Telomerlänge auswirkt. Die effektivste Art, der Telomerase einen deutlichen Schub zu geben, scheint es jedoch zu sein, sich vollwertig vegan zu ernähren.
 
Die großen Mengen an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien, die sich ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln finden und die Abstinenz von Lebensmitteln mit gesättigten tierischen Fetten scheinen hierbei ausschlaggebend für den Erfolg der veganen Ernährung zu sein. Noch ein Grund mehr, leckeres Gemüse und Obst zu essen!
 
Die Verkürzung der Telomere ist zwar nicht der einzige Prozess, der zur Alterung des Körpers führt, es besteht allerdings ein Zusammenhang zwischen der Länge unserer Telomere und der Länge unseres Lebens. Eine ausgewogene pflanzliche Ernährungsweise bietet uns also die Möglichkeit, aktiv in den Alterungsprozess einzugreifen und ihn zu verlangsamen, sodass wir ein längeres und gesünderes Leben genießen können.