Silvesterlauf Gießen 2016
Bilder von der Veranstaltung

Laufen - vegan

http://veganrunners.de/wp-content/uploads/2012/05/14_teamstaffel-tiergarten_gross.jpg

vegan runners

Schnappt euch euer schönstes Tierrechts-T-Shirt und die Sportschuhe und lauft mit uns für alle Tiere!

veganrunners.de

facebook-VeganRunnersGermany
 

http://4.bp.blogspot.com/-08KmmWxppcc/Uqivim1jPzI/AAAAAAAAN7A/R5_F-cMu0bU/s400/LGL-Cover-FB.jpg

Laufen gegen Leiden

Laufen gegen Leiden e.V. (oder kurz: LgL) ist ein gemeinnütziger Verein, der versucht, auf all das unvorstellbare, zum Teil der Öffentlichkeit unbekannte, meist aber verdrängte Leid hinzuweisen, welches Umwelt, Tier und Mensch auf dieser Erde unnötigerweise angetan wird.

www.laufengegenleiden.de

facebook - LaufengegenLeiden

youtube-LaufengegenLeiden


claudigoesvegan.blogspot.de - laufen-gegen-leiden






Gutenachtlauf

facebook – gutenachtlauf

Der GuteNachtLauf findet in jeder Vollmondnacht um 21:30 Uhr bundesweit, in vielen Städten statt. Es ist ein Rundkurs von fünf bis zehn Kilometern, ein Lauftreff, kein Wettkampf. Die Geschwindigkeit richtet sich nach den Teilnehmer*INNEN. Gelaufen wird bei jedem Wetter, keine Anmeldung. Jede Läufer*IN wird gebeten, vor Ort einen Euro pro Lauf an den gemeinnützigen Verein „Laufen gegen Leiden e.V.“ zu spenden.

Eingeladen sind alle, die Spaß am Bewegen haben. Jede Läufer*IN wird gebeten, vor Ort 1 Euro pro Lauf an den gemeinnützigen Verein „Laufen gegen Leiden e.V.“ zu spenden.

Kommt einfach vorbei und lauft mit uns. Wir freuen uns auf Euch.

Startorte:
www.laufengegenleiden.de – gutenachtlauf

Die Termine für 2017:
Donnerstag, 12. Januar 2017
Samstag, 11. Februar 2017
Sonntag, 12. März 2017
Dienstag, 11. April 2017
Mittwoch, 10. Mai 2017
Freitag, 9. Juni 2017
Sonntag, 9. Juli 2017
Montag, 7. August 2017
Mittwoch, 6. September 2017
Donnerstag, 5. Oktober 2017
Samstag, 4. November 2017
Sonntag, 3. Dezember 2017

Immer um 21.30 Uhr. Bei jedem Wetter.

Mehr Infos hier:

www.laufengegenleiden.de

 

T-Shirts und mehr ...

Vegan Runners T-Shirt: veganrunners.de - laufshirts

Laufen gegen Leiden T-Shirt: www.lifefood24.de/Shirts-Laufen-gegen-Leiden/

www.lifefood.de - vegane-shirts-made-in-germany

Tierrechts-T-Shirts und Taschen, Rucksäcke, Schmuck, Magnettafeln, Aufkleber … www.ethice.de

 

 
 

 

http://www.laufszene-sachsen.de/uploads/tx_news/gutenachtlauf-news-30-09-15.jpg

Gutenachtlauf Lautertal

Gruppe - Gutenachtlauf - Lautertal - Vogelsberg

Zum Lautertaler Gutenachtlauf bei Vollmond treffen sich Läuferinnen und Läufer am Freitag, 9. Juni um 21.30 Uhr am Friedhof Ortseingang Lautertal-Engelrod (aus Richtung Lauterbach vor Tankstelle rechts). Eingeladen sind alle, die Lust auf Bewegung haben und einen Rundkurs von fünf oder zehn Kilometern Länge laufen wollen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Lautertaler Gutenachtlauf ist einer von bundesweit über 70 Gutenachtläufen, den der Verein "Laufen gegen Leiden" regelmäßig veranstaltet.

Spendenziel: tierretter.de
www.betterplace.org - laufen-gegen-leiden - die tierretter

Du bist Laufanfänger*IN, Fortgeschrittene oder Profi und möchtest Deine läuferischen Aktivitäten mit dem guten Zweck verbinden? Du möchtest also ein Teil des LgL-Läuferrudels werden?

Oder Du möchtest sogar Mitglied im veganen und gemeinnützigen Verein Laufen gegen Leiden e.V. werden? Wie schön!

Hier erfährst Du, wie Du Dich einbringen kannst.
 
www.laufengegenleiden.de - Mitmachen

 

 
LgL Vereinsmitglied Cirus zum Thema „Vegan und laufend gesund“:

In Gesprächen mit omnivoren Sportler*INNEN fällt mir immer wieder auf, dass viele von ihnen aus gesundheitlicher Perspektive keine Notwendigkeit sehen, vegan zu sein. Regelmäßige körperliche Aktivität erscheint häufig als ausreichend, um sich fit und gesund zu halten.

Reicht aber Sport alleine aus? Und wie groß ist der positive Effekt wirklich?

Hinweise dazu können uns Studien geben, die sich mit der Gefäßgesundheit verschiedener Bevölkerungsgruppen beschäftigen. Hierbei wurde die Dicke der inneren Arterienschicht, auch Intima genannt, gemessen. Verdickungen der Intima sind frühe Anzeichen für Atherosklerose.

Vergleicht man die Gefäße von Omnivoren und Veganer*INNEN, die jeweils nur eine Stunde Sport pro Woche treiben, ist es wenig überraschend, dass die vegane Gruppe besser abschneidet. Gesättigte tierische Fette und Cholesterin, die in einer omnivoren Ernährung gang und gäbe sind, führen zu Entzündungen und zur Ablagerung atherosklerotischer Plaques in den Gefäßen, wodurch die Intima-Dicke zunimmt.

Allerdings bilden Veganer*INNEN auch die einzige Bevölkerungsgruppe, die einen gesunden Body-Mass-Index aufweist. Möglicherweise ist es also nur das Normalgewicht und nicht etwa die pflanzliche Ernährung, das Veganer*INNEN besser abschneiden lässt als Omnivore.

Wie sieht es allerdings mit (omnivoren) Marathonläufer*INNEN aus, die seit über 20 Jahren trainieren und pro Woche 70 km joggen? Sie weisen ebenfalls einen gesunden BMI auf, haben darüber hinaus aber ein viel höheres Aktivitätslevel als die Gruppe unsportlicher Veganer*INNEN.

Wie nicht anders zu erwarten, haben die Marathonläufer*INNEN – bezogen auf die unsportliche omnivore Gruppe – einen deutlichen besseren Gefäßzustand. Im Vergleich zu den unsportlichen Veganer*INNEN schneiden sie allerdings schlechter ab. Der positive gesundheitliche Effekt von 3.500 absolvierten Kilometern im Jahr über mehrere Jahrzehnte reicht in dieser Hinsicht an den positiven gesundheitlichen Effekt einer pflanzlichen Ernährung nicht heran.

Natürlich sei es jedem ans Herz gelegt, sich vegan zu ernähren und Sport zu treiben. Bei Laufen gegen Leiden zeigen wir, dass diese beiden Aspekte unbedingt miteinander vereinbar sind. Falls Ihr also in der nächsten Unterhaltung mit einer omnivoren Sportsfreund*IN auf das Thema Sport und Gesundheit kommen solltet, könnte Eure Nachricht an ihn etwa so aussehen: Vor einer ungesunden Ernährung kann man nicht weglaufen – auch nicht, wenn man eine richtige ‚Kilometerfresser*IN’ ist.