Liebe Freunde von Rettet das Huhn e.V.!

In unserem Tiernotruf möchten wir diesmal ein neues Zuhause für mehrere Hähne und einen Hund suchen. Außerdem brauchen wir DRINGEND HILFE für 40 Tauben, die notfallmäßig und sehr kurzfristig ihr Zuhause verlieren!

1) Junghahn Fridolin aus Oberfranken dringend abzugeben!
Tel.: 09505/803214 oder 0911 7580 994440 (Elke Henkel)

Dieser hübsche Junghahn "Fridolin", ca. 7 Monate alt, nahe Bamberg / Oberfranken, sucht dringend ein neues Zuhause, sonst droht ihm die Schlachtung :-(
Wer kann helfen?
 

2) Drei Gockel aus 93101 Pfakofen abzugeben
Tel.: 09451-815 oder 0178-1815185 (Ester Galambos)
ester_galambos@hotmail.com

"Hallo meine lieben,
habe hier 3 schöne mittelgroße seidenhuhnmischlingshähne zu verschenken! sind vom herbst 2015 und werden langsam streitsüchtig... hoffe, es findet sich ein guter platz mit sicherem stall, schönen auslauf und vielen netten mädels, auf die sie aufpassen können!
natürlich einzeln abzugeben. standort 93101 Pfakofen


3) DRINGENDER Tauben-Notfall im Raum Halle / Saale!
Tel.: 0170-8484757 (Stadttaubenprojekt Frankfurt)
E-Mail: info@stadttaubenprojekt.de

40 Tauben aus Privathaltung - alles schon ältere Tiere, teilweise Zuchttiere - suchen ein geschütztes neues Zuhause. Es ist dringend, da die Tiere bis Ende Februar "weg müssen"!



4) Axel aus Schöppenstedt (Region Braunschweig) sucht ein neues Zuhause!
Tel.: 0177-5461948 (Janet Wilzek)

Dieser kleine Kerl kommt aus einem Tierheim in Ungarn und lebt aktuell in einer Pflegestelle in Schöppenstedt. Er ist männlich, ca. 55 cm groß und 9 Monate alt, versteht sich mit Hunden, Pferden und Katzen und ist ein ganz lieber, aufgeweckter Kerl.

Bitte teilt diesen Notruf wieder fleißig und meldet Euch bei den entsprechenden Kontakten, falls Ihr Hilfe anbieten könnt!

Liebe Grüße !
 
​Euer Team von ​
Rettet das Huhn e.V. 
Postfach 100 827
38408 Wolfsburg 

Spendenkonto: Rettet das Huhn e.V.  IBAN: DE80460500010001270040  BIC: WELADED1SIE
Wir sind ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener  Verein. Spenden fließen zu 100% in unsere Arbeit für die Tiere und können steuerlich abgesetzt werden. 

 
"Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!"
 
 
 
Nach kurzer Verschnaufpause ist es nun schon wieder so weit und wir starten in die Vermittlung für unsere nächsten Rettungsaktionen.
Für die Zeit von Mai bis September stehen 5 große Rettungen bevor!
 
Mai 2015:
Rettung von vermutlich 600 Bodenhaltungshennen aus Bayern
 
Mitte Juni 2015:
Rettung von circa 1
​6​
00 Bodenhaltungshennen aus NRW
 
Mitte Juli 2015:
Rettung von 850 Freilandhennen aus Niedersachsen
 
Vermutlich August 2015:
Rettung von circa 1600 Bodenhaltungshennen aus NRW
 
September 2015:
Rettung von 850 Freilandhennen aus Niedersachsen
 
 
Wir hoffen sehr, dass wir mit Eurer Hilfe diese Aufgaben bewältigen können und für alle Hennen gute Plätze bei tierlieben Menschen finden.
Nur wenn uns IM VORAUS genügend Plätze für alle Hennen zugesichert werden, können wir die Rettungen durchführen.
Wie immer geben uns die Betreiber der Anlagen nur ENTWEDER ALLE Hennen eines Bestandes oder KEINE EINZIGE !
 
Wir vermitteln zunächst für die Aktionen im Mai, Juni und Juli.
Bitte meldet Euch schon jetzt bei uns, wenn Ihr zu einem dieser Termine einige Hühner bei Euch aufnehmen und ihnen ein sicheres, friedvolles Zuhause auf Lebenszeit schenken möchtet.

Bitte wendet Euch dafür DIREKT an den jeweiligen Ansprechpartner in Eurem Bundesland.
 
Mai-Rettung:
Vermittlung der Hennen nur innerhalb Bayerns,
bitte wenden an andrea@rettetdashuhn.de
 
Juni-Rettung:
Vermittlung der Hennen nach
Bayern (andrea@rettetdashuhn.de)
Baden-Württemberg ( wolfgang@rettetdashuhn.de)
Südhessen/ Raum Frankfurt am Main ( ellen@rettetdashuhn.de)
Rheinland-Pfalz / Mainz-Bingen ( ellen@rettetdashuhn.de)
Rheinland-Pfalz / Kreis Kusel ( joerg@rettetdashuhn.de)
NRW/ Raum Mönchengladbach (sandra@rettetdashuhn.de)
NRW / Raum Südwestfalen (katja@rettetdashuhn.de)
NRW / Ruhrgebiet ( nicole@rettetdashuhn.de)
NRW / Münsterland ( vera@rettetdashuhn.de)
Niedersachsen (jenny@rettetdashuhn.de  oder
                         steffi@rettetdashuhn.de )
nördl. Niedersachsen/ Bremen ( svenja@rettetdashuhn.de )
Sachsen-Anhalt (steffi@rettetdashuhn.de )
 
Juli-Rettung:
Vermittlung der Hennen nach
Hamburg/ Schleswig-Holstein ( svenja-kiel@rettetdashuhn.de )
Niedersachsen ( jenny@rettetdashuhn.de)
Berlin/Brandenburg ( bianca@rettetdashuhn.de )
Sachsen-Anhalt/ Sachsen/ Thüringen ( steffi@rettetdashuhn.de )
 
Bei Unsicherheiten oder wenn Ihr aus einem hier nicht genannten Bundesland kommt, wendet Euch bitte entweder an mich unter rettetdashuhn@googlemail.com oder an den oder diejenige Ansprechpartner/in, der/die Eurem Wohnort an nächsten gelegen ist.
 
Bitte leitet diese Mail großzügig weiter, verteilt unseren Aufruf, sprecht Freunde und Bekannte an und helft uns, damit wir es im Sommer schaffen, ALLE insgesamt 5500(!!!) Hühner zu retten!! 
Schaut in Eure Ställe und in Eure Herzen, ob noch Platz für einige Hühnchen ist, die ohne unsere und Eure Hilfe nach einem missbrauchten, grausamen Leben in der Eierindustrie ungesehen und namenlos im Schlachthof sterben müssten, ohne je die Sonne gesehen zu haben und ohne eine einzige Minute ihres Lebens artgerecht und in Frieden gelebt zu haben.

 
Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße
sendet Euch im Namen des gesamten Rettetdas
​H​
uhn-Teams
Steffi
 
"Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier!"

www.rettetdashuhn.de