Abschaffung der Jagd

„Jagdscheine haben in privater Hand nichts verloren, und Jäger müssen systematisch in die ökologische Forstwirtschaft eingebunden sein.“ Als Übergangslösung und zur Abgewöhnung schlägt Precht vor: „Der Gesetzgeber könnte das Hobby-Jagen mit scharfer Munition verbieten. Für den Übergang von einigen Jahren dürften Jägern dann nur noch mit Farbpatronen auf Hirsch und Wildschwein schießen.“ [..] „Die Krankenkassen sind  gefordert, Entzugstherapien anzubieten, um Jäger von ihrer schrägen Passion zu befreien. Denn ob man sie mag oder nicht – Menschen, die regelmäßig töten müssen, um glücklich zu sein, brauchen professionelle Hilfe.“ (Precht: Tiere denken)

Menschenterror

Jagd

jagdfrei

Verbrechen gegen Vögel

Wildschweine

Wolf

Schnecken

April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30